Gemeinschaft Christi Deutschland


Direkt zum Seiteninhalt

2012

Nachrichtenarchiv

Bekanntmachung personeller Veränderungen

Ab 1. Oktober 2011 wird Kees Compier nicht länger als Bischof der Europäischen Kirche und Assistent für unseren Apostel Richard James dienen. Er hat eine neue Stelle als Assistent im internationalen Team des Rates der Zwölf und der Finanzabteilung der Kirche angenommen. David Anderson wird weiterhin Präsident der Kirche in Europa sein, wird aber auch die Aufgabe als Assistent des Apostels für das Gebiet Eurasien übernehmen. Außerdem wird er als Präsident des Missionszentrums Eurasien dienen. Ab 1. November 2011 wird Carla K. Long als Bischöfin in unserem Gebiet für die beiden Missionszentren Eurasien und Westeuropa, abhängig von der Unterstützung vom Rat/der Konferenz/des Leitungsteams der Missionszentren, dienen. Sie ist momentan Bischöfin im Missionszentrum Sierra Pacific, USA.


Vorstellung unserer neuen Bischöfin Carla Long

Ich bin auf einer großen Farm außerhalb einer kleinen Stadt in Kansas aufgewachsen. Als kleines Mädchen lernte ich den Wert harter Arbeit kennen, als ich mit meinem Vater unterwegs war, Zäune reparierte, Kühe fütterte, unseren großen Garten bepflanzt und beerntet habe und andere Aufgaben auf der Farm übernahm. Meine Sommer verbrachte ich bei Kirchenlagern, wo ich mehr
darüber lernte, wer und was Gott ist. Inzwischen bin ich mir darüber bewusst, dass diese Sommer bei den Kirchenlagern die Grundlage für das bilden, was ich jetzt tue. Ich erinnere mich an diese Lager und das Gefühl, Gott und Gottes Liebe um mich herum zu spüren und ich möchte, dass andere auch solche Erlebnisse haben können. Ich glaube, das ist meine Berufung und der Grund für das, was ich tue.

Ich habe 1999 die Graceland Universität mit dem Hauptfach Mathematik und dem Nebenfach Oberschulpädagogik abgeschlossen. Sofort danach begann ich eine Oberstufe in Independence, MO, zu unterrichten. I unterrichtete drei Jahre Algebra, Geometrie und Angewandte Mathematik. Im dritten Jahr spürte ich jedoch, dass Gott mich in eine andere Richtung führte und so hörte ich mit dem Unterrichten auf und meldete mich als Freiwillige für das Kirchenprogram „World Service Corps“. Im Oktober 2002 zog ich in die Philippinen. Ich lebte bei einer wunderbaren Kirchenfamilie und begann zu lernen, was es heißt, Vollzeit für Gott zu arbeiten. Ich habe ihre Sprache Tagalog gelernt und meine erste Predigt habe ich halb in Tagalog und halb in Englisch gehalten. Es war ein wunderbares Erlebnis, bei dem ich sehr gewachsen bin! Meine Beziehung zu Gott vertiefte sich und mir wurde klar, dass die Arbeit für Gott und die Kirche genau das ist, was ich tun sollte. Leider musste ich meine Zeit in den Philippinen abbrechen, da der Krieg im Irak meine Sicherheit dort gefährdete. Ich habe eine andere Aufgabe mit dem World Service Corps übernommen und bin nach Australien gezogen, um dort als Freiwillige zu arbeiten. Ich habe in Taree (ca. 3 Stunden nördlich von Sydney) gewohnt und startete dort eine Jugendgruppe, arbeitete im Friedensstifterklub mit, unterstützte drei Gemeinden und war bei jedem Lager dabei, das mich gebrauchen konnte. Es war in Australien, wo ich als Priesterin ordiniert wurde und erkannte, dass meine Berufung, für die Kirche zu arbeiten, eine lebenslange Aufgabe sein würde.

Nach einem Jahr in Australien zog ich nach Independence zurück und unterrichtete an der Universität von Missouri-Kansas City, während ich gleichzeitig Klassen an der Theologischen Hochschule unserer Kirche nahm. 2005 zog ich nach Kalifornien, um als Bischöfin für das Pacific Missionszentrum zu dienen. Es waren sechs wundervolle Jahre in Kalifornien. Ich lernte so viel über Gott, die Kirche und wer ich bin.

Ich freue mich darauf, diese Beziehungen in meinem neuen Aufgabengebiet in Eurasien weiter zu vertiefen. Ich kann es kaum erwarten, neue Menschen zu treffen und besser zu verstehen, was es bedeutet, mit Euch ein Nachfolger Christi zu sein. Möge Gott uns auf unserer gemeinsamen Reise segnen.

Carla Long

Carla Long

Europakonferenz:

Das Datum der Konferenz ist der 2. – 4. November 2012 und der Ort ist das Konferenzzentrum De Vrije Vogel, Klosterweg 3, 8424 SH ELSLOO FR (in Friesland, NL, www.devrijevogel.nl).

Ihr werdet die segensreiche Möglichkeit haben, Menschen aus mehreren verschiedenen Ländern unseres Missionszentrums zu treffen. Außerdem haben wir unsere Vollzeitarbeiter aus der Ukraine und Russland eingeladen, als Beobachter dabei zu sein. Wie bereits angekündigt, freuen wir uns auf unsere Gastdiener Scott Murphy, Präsident vom Rat der Zwölf, und Richard James, unseren Gebietsapostel.

Am Samstag, den 3. November 2012, werden wir eine Geschäftsversammlung haben. Außerdem werden wir über den Etat für das Geschäftsjahr 2013-14 abstimmen, Delegierte für die Weltkonferenz wählen, die Leitung bestätigen und Berufungen ins Priestertum bestätigen, einschließlich der Berufung von Carla Long zur Bischöfin.

Wir beten dafür, dass wir alle während unserer gemeinsamen Zeit Gottes Anwesenheit spüren mögen und vertrauen darauf, dass wir durch die Gemeinschaft gestärkt und gesegnet werden.


Publikation


Es ist ein Artikel über die Gemeinschaft Christi von PD DDr.Franz Winter (Universität Wien, Bild rechts) im Handbuch der Religionen von Klöcker und Tworuschka erschienen.Herr Winter beschreibt recht objektiv die Kirche in Geschichte und Gegenwart.

Klöcker / Tworuschka
Handbuch der Religionen
Kirchen und andere Glaubensgemeinschaften in Deutschland und im deutschsprachigen Raum (Loseblattwerk)
Loseblatt mit Ordner und jährliche Ergänzungen. 3000 S.
Olzog ISBN 978-3-7892-9900-1


Europakonferenz

Brief an die Gemeinden

Liebe Mitglieder und Freunde der Gemeinschaft Christi in Deutschland, nach vielen Jahren als Dienstkoordinator der Kirche in Deutschland trete ich – wie die meisten von Euch schon wissen - Ende des Jahres 2012 von diesem Amt zurück.

Euer Michael "Mike" Botts


Homepage | Die Kirche | Aktuelles | Nachrichtenarchiv | Wochenthemen | Frohe Botschaft | Verschiedenes | Fotos | Kontakt | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü